Leading SAFe – Skalierung von Scrum in großen Umgebungen –

Konzepte und praktische Erfahrungen bei der Skalierung von agilen Prozessen in großen Organisationen

Dauer: 2 Tage

Zielgruppe

Scrum Master und -Coaches und Product Owner, Anforderungs- und Produktmanager, Testmanager, Releasemanager, Führungskräfte in der Anwendungsentwicklung, IT-Verantwortliche, Verantwortliche für IT-Strategie und Portfoliomanagement, CIO und COO

Das Seminar

Früher oder später trifft jede Organisation, die sich mit agilen Methoden wie Kanban und Scrum befasst, oder diese bereits einsetzt, an die natürlichen Skalierungsgrenzen der Frameworks.

Häufig verlässt man sich dabei auf Methoden des Team-Levels, wie das Scrum-of-Scrum Meeting, hat aber keine Lösung für die gesamte Organisation.

Das Scaled Agile Framework (SAFe) bietet hier einen erprobten, ganzheitlichen Ansatz in Form eines „Templates“ für die durchgängige Sicht auf ein agiles Unternehmen und Vorschläge für eine „Agile/Lean Transformation“ auf Unternehmensebene an. Unter anderem wird aufgezeigt, wie agile Ansätze in großen Unternehmen eingeführt und agile Ideen mit klassischen Ansätzen ergänzt werden können, um so den Erfordernissen großer Organisationen gerecht zu werden.

SAFe, der von Dean Leffingwell in mehrjähriger Arbeit zusammengetragen und erprobte Ansatz bietet hierbei erprobte Lösungen für Team- und Projekt/Programm- sowie Portfolio-/Management-Level, welche direkt übernommen und eingesetzt werden können. Eine spätere Adaption auf weitere Bedürfnisse des einsetzenden Unternehmens ist hierbei durchaus möglich.

Das SAFe Training „Leading SAFe“ vermittelt hierbei alle notwendigen Kenntnisse, um das SAFe erfolgreich einzusetzen und zu adaptieren. Es wird gezielt auf die drei Ebenen des SAFe und speziell den Agile Release Train als Treiber der Entwicklung eingegangen. Es wird aufgezeigt, wie agile Ansätze in großen Unternehmen eingeführt und agile Ideen mit klassischen Ansätzen ergänzt werden können, um so den Erfordernissen großer Organisationen gerecht zu werden.

Die Zertifizierung zum ´Scaled Agilist´ ist in der Teilnehmergebühr inkludiert und kann nach dem Seminar online abgelegt werden.

Inhalte

  • Skalierende agile Praktiken
  • Aufgabenteilung zwischen Teams/Komponententeams
  • Zwei Planungsebenen
  • Iterationen mit mehreren Teams
  • Testen mit mehreren Teams
  • Continuous Integration
  • Kontinuierliche Verbesserung
  • Die agile Organisation
  • Architekturen in arbeitsteiligen agilen Teams
  • Anforderungen: Von der Vision zur User Story
  • Releaseplanung und –steuerung
  • Änderungen in Organisation und Kultur

Methodik

Das Seminar wird als kleines Scrum-Projekt durchgeführt. Das heißt, dass Referent und Teilnehmer die Werkzeuge des Scrum zur konkreten Durchführungsplanung praktisch anwenden und damit in einem Dialog miteinander die Themen erarbeiten. Zu den einzelnen Themen wird teilweise vorgetragen, teilweise am Board entwickelt, auf jeden Fall aber mit den Erfahrungen der Teilnehmer reflektiert.
Die Schulungsunterlagen sind in englischer Sprache, die Inhalte werden auf Deutsch vermittelt.

Ziel des Seminars

Die Teilnehmer lernen die Elemente des Scaled Agile Frameworks und ihre Zusammenhänge kennen und können die Ideen auf ihre eigene Organisation übertragen.

Termine

21./22.02.2017, deutsch; Trainer:Klaus Fricke, KEGON AG
24./25.04.2017, deutsch, Wiesbaden
08./09.05.2017, englisch, Hamburg
12./13.06.2017, englisch, Wien
19./20.06.2017, englisch, Berlin
03./04.07.2017, deutsch, Zürich
25./26.09.2017, deutsch, Wiesbaden
23./24.10.2017, englisch, Wiesbaden

Preis

1.450€ zzgl. MwSt. inkl. Zertifizierung