Coaching diverser agiler Prozessoptimierungen in einer Direktversicherung

Kunde: Direktversicherung

Ausgangssituation:

Eine Direktversicherung möchte ihre starke Position als Online-Versicherer weiter ausbauen. Dazu sollen die Dienstleistungen der IT-Abteilung langfristig, nachhaltig, flexibler und wertorientierter, also agiler aufgestellt werden. Es besteht nun der Wunsch zur Prozess- und Organisationsoptimierung schrittweise agile Prinzipien und Methoden zu erproben und einzuführen. Insbesondere Voraussetzungen und Synergien mit agilen Entwicklungsmethoden und den Prinzipien von Lean sollen beachtet werden, um einen sicheren, nachhaltigen Übergang zu gewährleisten.

Die KEGON-Lösung:

  1. KEGON führt im ersten Schritt dazu für Team- und Projektleiter einen eintägigen Workshop zum Thema „Agile Transition“ durch.
  1. Ergebnisse des Workshops sind ein Coaching diverser punktueller agiler Optimierungen wie z.B.:
  • KANBAN Board Nutzung in Wartung und bei Kleinaufträgen zur Optimierung der Durchlaufzeit. Ziel Produktivitätsgewinn von 25%.
  • Iterationen, strukturierte Planungs- Review- und Retrospektive Meetings, um die Transparenz zu erhöhen, flexibler Risiken zu steuern und der Fachabteilung früher, besser abgestimmte Software für das Projekt zu liefern.
  • Einrichten und Nutzen einer automatisierten Build- und Testumgebung, um der Entwicklung schnellere Rückmeldung zur Qualität der Software zu geben.
  1. KEGON hat den Prozessbeteiligten das Know-how zu Scrum und Kanban vermittelt und in 4 Teams eingeführt. Die Bereichs-, Team- und Projektleiter werden auf Agilität vorbereitet sowie die agilen Treiber in der IT gecoacht. KEGON unterstützt auch bei der Erstellung eines IT-Schulungskatalogs.
  2. Das Portfolio-Management wird auf Flow- und nicht auf Auslastungsoptimierung gecoacht.
  3. Scrum wird in die Software Entwicklungs-Beschreibung der Versicherung integriert.
  4. Alle Prozess- und Organisationsänderungen werden mit HR und der Mitarbeiterentwicklung abgestimmt.