Entwicklungsleitung

Kunde: BG Phoenics GmbH

 

Ausgangssituation

Neubesetzung der Entwicklungsleitung bei einem führenden IT-Dienstleister für Softwarelösungen im Sozialversicherungsumfeld sowie strategische Neuausrichtung der Projektorganisation aufgrund des rapiden Projektwachstums.

Die KEGON-Lösung

Bestandsaufnahme und Analyse des Status Quo sowie Identifikation von Handlungsfeldern.

Ableitung eines ersten Maßnahmenkataloges (Quick & long term wins). Konsequenter Ausbau des Entwicklungs- und Testteams zur Erreichung der abgestimmten Liefertermine. Stringente Steuerung der Subunternehmer. Restrukturierung der gemischten Entwicklungsmannschaft (Interne & externe Entwickler). Definition und Abwicklung von festpreisfähigen Gewerken/Entwicklungsartefakten. Definition und Einführung von Freigabekriterien für Entwicklungsartefakte. Aufbau und Implementierung eines effizienten SE-Controllings (s.u.). Zentralisierung des Entwicklungsstandortes.

Deutliche Erhöhung der Effizienz im Entwicklungs- und Testprozess. Verbesserung der Auslastungssituation der Projektmitarbeiter mit produktiver Arbeit und Reduktion von Rüst- und Verschnittzeiten. Stark fragmentierte Kapazitäten wurden aus den Projekten herausgenommen.

Erfolgreiche Übergabe der Softwarelösung in die Linienverantwortung des IT-Dienstleisters nach Projektabschluss.

Foto © Rainer Sturm / pixelio.de