Scrum-Meisterklasse: Das Verstehen agiler Prinzipien steht im Vordergrund

Kunde: IT-Beratungshaus/IT-Dienstleister

Ausgangssituation:
Agile Vorgehensweisen und Scrum finden eine immer größere Verbreitung in deutschen Unternehmen. Wenn man heutzutage als IT-Beratungshaus Mitarbeiter in IT-Projekten beim Kunden einsetzen möchte, kommt man um solides Grundwissen rund um Agilität nicht herum. Dies hat auch unser Kunde erkannt.

Die KEGON-Lösung:
Eine reine Zertifizierungs-Schulung reicht aus um ein Scrum-Zertifikat zum Scrum-Master zu erhalten. Jedoch ist das theoretische Wissen welches man in den zweitägigen Zertifizierungs-Schulungen erlernt schnell wieder vergessen. Das Ziel unseres Kunden war es weniger ein Scrum-Zertifikat für jeden Mitarbeiter zu erhalten, sondern ein solides Auftreten der eigenen Mitarbeiter bei Fragestellungen rund um Agilität.
Aus diesem Grund haben wir unsere Scrum-Meisterklasse auf die Situation beim Kunden angepasst und die Durchführung der mehrtägigen Veranstaltungen über einen Monat gestreckt. So konnten die Teilnehmer zwischen den Veranstaltungen Fragestellungen aus ihrem Arbeitsalltag sammeln und im nächsten Termin bearbeiten. Neben den Theorieanteilen wurde das Wissen durch kleinere und größere Simulationen sowie Gruppenaufgaben vertieft.

 

Categories: