Strategische Qualitätsoffensive

Kunde: BITMARCK Software GmbH

 

Ausgangssituation

Der Kunde ist IT-Dienstleister und Hersteller einer Standardsoftware für gesetzliche Krankenversicherungen. Die Softwareentwicklung folgt einem klassischen Vorgehensmodell in enger Anlehnung an den Rational Unified Process (RUP). Die Bereitstellung neuer Releases führt zu Systemstörungen, deren Ursachen systematisch identifiziert und behoben werden sollen.

Die KEGON-Lösung

Ein umfassendes Programm wurde aufgesetzt, das eine schrittweise Professionalisierung und Agilisierung der Entwicklungsprozesse ermöglicht und eine stufenweise Renovierung der Anwendungsarchitektur. Die Maßnahmen umfassten:

  • Review- Durchführung zur Analyse diverser Unterstützungsprozesse der Softwareentwicklung
  • Identifizierung von Optimierungspotentialen in den Prozessen und der Ablauforganisation sowie deren Umsetzung:
    • Aufbau und Professionalisierung eines zentralen Anforderungsmanagements sowie einer Organisationseinheit für Produktmanagement
    • Aufbau einer professionellen Testmannschaft und organisatorische Entkopplung der Abnahmeinstanz von der Softwareentwicklung
    • Optimierung des entwicklungsbegleitenden Testprozesses durch Testautomatisierung
    • Professionalisierung des Fehlermanagements durch kapazitative Stärkung des Eingangsprozesses sowie durch Ausbau des Berichtswesens
    • Etablierung eines Patchverfahrens für kurzfristige Fehlerbehebungen
    • Einführung agiler Methoden und Verfahren in der Softwareentwicklung
    • Stufenweise Renovierung und Verschlankung der Anwendungsarchitektur
    • Aufsetzen eines Produktstrategieprozesses

Kundennutzen

    • Stabilisierung der Bereitstellung neuer Releases mit sinkender Anzahl schwerwiegender Fehler
    • Steigerung der Kundenzufriedenheit durch zuverlässigere Auslieferung neuer Releases
    • Erhöhung der Transparenz, v.a. im Fehlerbearbeitungsprozess

Foto © slicer / PIXELIO