Customer Advisory Board Workshop

Datum Ort Preis Trainer Sprache freie Plätze
24.11.2020  -
24.11.2020
Zürich ,
Schweiz
980 CHF
Ina Paschen
12

Ist Innovation bei Ihnen ein Thema? Wie gut kennen Sie Ihre Kunden und Ihr Kundenumfeld? Wie oft pro Monat hören Sie Kunden zu und stellen Ihnen Fragen zu Ihrem Arbeitsbereich? Verzögert Ihr Alphatest die Markteinführung eines neuen Produktes auch immer um ca. 3 Monate?

Die Migros hat in ihren Statuten einen Genossenschaftsrat verankert, das klassische Change Management kennt das "Sounding Board" - es gibt viele Varianten. Ihnen allen ist gemeinsam, dass die Organisation sicherstellen möchte, dass sie die "Bodenhaftung" nicht verliert und auf Kurs ist und ihre Stakeholder an ihrer Seite bleiben. 

Ein sogenanntes Customer Advisory Board könnte ein möglicher Ansatz für Sie im Produktmanagement sein:

"A Customer Advisory Board (CAB) is a specially selected group of customers, executives, and/or industry professionals who meet regularly with a company to provide in-depth feedback, guidance, and support for matters of tactical and strategic importance to a company." from Innovation Games by Luke Hohmann.

Ein Kundengremium kann im Produktmanagement bei der primären qualitativen Forschung helfen und ggf. die Validierungszeit verkürzen.

Sie nutzen bereits ein solches Board und suchen nach Ideen zur Gestaltung und zum Ausbau? Auch für Sie bieten der Erfahrungsaustausch und der modulare Aufbau Anregungen zur Weitergestaltung Ihres Kundengremiums. 

Bringen Sie Ihre Erfahrungen, Sorgen und Vorschläge mit! Es soll für Sie ein spannender Austausch werden.

 

INHALT:

  • Brauche ich ein Customer Advisory Board?

  • Ziele, Erwartungsmanagement und Organisation

  • Die richtige Teilnehmergruppe für meine Fragen: Vorbereitungen

  • Themen und ihre Gestaltung im CAB

    • Discovery: versteckte Bedürfnisse, neue Features, ungeeignete Features, neue Produkt- oder Serviceideen, Potential und Differenzierung u.a.m.

    • Shape: Beziehungen zwischen Produkten / Services, wichtige Erfolgskriterien u.a.m.

    • Priorisierung: die wichtigsten Features, Kundenprioritäten u.a.m.

    • Umsetzung: versteckte Ängste, versteckte Hindernisse, Einflussbereiche u.a.m.

    • Möglichkeit, Innovation Games auszuprobieren

  •       Nachbearbeitung

Der Workshop richtet sich an Menschen, die im Produktmanagement arbeiten, unabhängig von ihrer Funktionsbezeichnung, z.B. Leiter des Produktmanagements, Produktportfoliomanager, Innovationsmanager, User Research Spezialisten, Produktmanager, Produkttester.

Inhouse Anfragen

Sie haben Interesse an einem Inhouse Training? Ein Inhouse Training ist immer dann die richtige Wahl, wenn mehrere Mitarbeiter aus einem Unternehmen zu einem Thema geschult werden sollen. Mit unserem Inhouse Trainings Angebot bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns gemeinsam ein Schulungskonzept zu erstellen, das genau auf Sie zugeschnitten ist – flexibel, individuell und selbstverständlich am Ort Ihrer Wahl.

Sprechen Sie mich an! Ich berate Sie gern!

Antje Schuck
Leiterin Trainingsgeschäft
inhousetraining(at)kegon.de


Warum KEGON?

  • Über 60 Trainer mit mehrjähriger agiler Transformationserfahrung

  • Trainings in Ihrer Muttersprache

  • Internationale Trainingsstandorte


7039

zertifizierte Teilnehmer