Bessere Teams in SAFe mit Self Assessments und viel Spaß dabei

Schaut man sich das SAFe® Big-Picture unter www.scaledagileframework.com an, so sieht hier erst einmal alles recht detailliert ausgearbeitet und beschrieben aus.

Doch was den Anschein von zu viel Vorgaben hat, bringt für Agile Teams sowie Agile Trains in SAFe den Vorteil, dass es für viele Bereiche Checklisten (sog. Self-Assessments) gibt, womit Agile Teams, Scrum Master, Release und Solution Train Engineers sowie SPCs einfach Verbesserungspotentiale erkennen können und somit „Continuous Learning“ und ein echt „Agiles Mindset“ durch Inspect&Adapt etablieren zu können. Die verschiedenen Assessments sind als Excel-Vorlagen im Artikel https://www.scaledagileframework.com/measure-and-grow/ frei verfügbar.

Schaut man sich diese Vorlagen im Excel-Format an, so scheint das bloße Ausfüllen und Auswerten weder sonderlich agil noch richtig attraktiv, um daraus eine spannende Retrospektive zu machen und die Agilen Teams damit zu begeistern.

Allerdings haben erfahrene KEGON-Berater, wie Manuel Marsch, so ihre Tricks und Kniffe, um auf Basis der Excel-Vorlagen und der Inhalte des Self-Assessments spannende Meetings mit den Teams zu veranstalten. So können die Assessment-Vorlagen nicht nur besprochen und ausgefüllt werden, sondern auch Gamification-Elemente wie Scrum-Poker oder Magic Estimation verwendet werden, um daraus wirklich ein Team-Event zu machen. Oftmals enden solche illustren Assessment-Runden mit positiven Kommentaren der Teams, wie „Ich hätte nicht gedacht, dass Zahlen für das Assessment pokern so viel Spaß macht“ oder „Eine solch lustige Runde hatten wir – trotz des etwas trockenen Themas - schon lange nicht mehr.“.

Wenn Sie mehr zu dem Thema „SAFe Self-Assessments“ wissen möchten oder durch unsere illustren Methoden dabei unterstützt werden möchten, wenden Sie sich einfach an Irina Heck, https://www.kegon.de/kontakt-anfahrt/

Bildquelle: Michalparzuchow-Unsplash.com

Kommentare (12)

Leon Seipp

Leon Seipp

am 10.08.2018
Dies ist ein Test.

Peter

Peter

am 14.08.2018
Richtig, das sehe ich auch so!

Lara Hieß

Lara Hieß

am 13.08.2018
Ein weiterer Test-Kommentar!

Lara

Lara

am 14.08.2018
Dies ist ein Test

Test

Test

am 21.09.2018
test

Stefan Hermanns

Stefan Hermanns

am 26.06.2019
Es war wirklich ein super Event... fast ja schon historisch ;-)
Ich hoffe das restliche Feedback deckt sich mit dem und es kommt zu einem regelmässigen Format. Ich halte es für unheimlich wichtig im Raum DACH hier dieses Forum zu etablieren.
Danke für die super Orga!

Matthias Opitz

Matthias Opitz

am 26.06.2019
Die Einschätzung von Stefan kann ich nur bestätigen.
Es war wirklich eine tolle Veranstaltung mit vielen erfahrenen RTEs. Es gab jede Menge Themen und Fragen , so dass man in jedem Zeitslot die Qual der Wahl hatte.
Ich freue mich, wenn es auch im nächsten Jahr wieder ein solches RTE BarCamp gibt.
Danke an alle die dieses Event organisiert und möglich gemacht haben - aber auch an alle Teilnehmer!

Rich Tavilla

Rich Tavilla

am 20.05.2020
Thanks for sharing our lessons learned. Did you participants have their video cameras on? What did you do to suggest they attend with video on?

Rich Tavilla

Rich Tavilla

am 20.05.2020
...your lessons learned :-)

Kurt Jäger

Kurt Jäger

am 05.08.2020
Hallo Manuel,
danke für den schönen Artikel, in dieser Woche hat Mark Rix von der SAI einen weiteren Kurs vorgestellt der demnächst veröffentlicht wird. Dort wird eine Brücke zwischen DevOps und SAFe4Architects gebaut. Also ausgehend von der Continous Delivery Pipeline die technischen Aspekte behandelt, die ein architekt mit seinem System Team angehen sollte um Pipeline zu automatisieren und damit die LeadTime signifikant zu reduzieren. Artikel hierzu sind z.B.:
https://www.scaledagileframework.com/blog/accelerating-flow-with-devsecops-and-the-software-factory/
https://www.scaledagileframework.com/accelerating-flow-with-devsecops-and-the-software-factory/
sowie das Youtube video https://youtu.be/2EIHiXFb8tY was die Grundlage für das neue Training werden soll. Stay SAFe and Deliver fast Kurt

Program

Program

am 11.02.2021
"So ist das Wort „Program“ endlich nicht mehr auf dem Big Picture zu finden"
Ich sehe das "Program Backlog" in v5.1 nach wie vor unter https://www.scaledagileframework.com/# (abgefragt am 11.2.2021).

Felix Rüssel

Felix Rüssel

am 11.02.2021
Ja, das stimmt. Es ist jetzt "weniger Program" zu finden aber z.B. beim "Program Backlog" (hey, warum nicht "ART Backlog"??) und in diversen Guidance Artikeln (z.B. zu Vision) wird noch "Program" benutzt.

Ist eben ein iteratives, inkrementelles Vorgehen :-).
Neuen Kommentar schreiben